Technische Ressourcen

Technische Artikel

Wenden Sie sich an das Champion Kundendienstzentrum+31.43.711.01.23
Sprich mit einen Experten

Technische Artikel

  • Auswahlleitfaden für Gleitschichten

    Dieser Auswahlleitfaden enthält detaillierte technische Informationen über MOLYKOTE® Gleitschichten.  Es werden technische Tipps zur Oberflächenvorbehandlung, zur Aufbringung und zur Aushärtung gegeben.  Testdaten sowie eine Beschreibung der typischen Anwendungen und der Produktvorteile helfen Ihnen bei der Produktauswahl.

    Download
  • Haushaltsgeräte-Broschüre

    Konstrukteure und Ingenieure auf der ganzen Welt vertrauen auf DuPont Silicones, wenn es um sichere, zuverlässige, langlebige und kompatible Schmiermittel-Lösungen für den Haushaltsgeräte-Markt geht.

    Download
  • Entwicklung von Fluiden mit hoher Betriebstemperatur

    Neue Schmiermittel auf Silikon-Copolymer-Basis können die schlechte Metall-Metall-Schmierfähigkeit herkömmlicher Silikone überwinden und gleichzeitig eine höhere thermische Stabilität und verbesserte Verschleißfestigkeit bieten.

    Silikon-Schmiermittel sind nicht auf Standard-Poly-Dimethylsiloxane beschränkt.  Durch die Fähigkeit, die Polymerkette mit verschiedenen Co-Monomeren (Phenyl-Siloxan, Fluor-Siloxan und deren Kombinationen) zu modifizieren, konnte die technische Leistung von Silikon-Schmierstoffen erheblich erweitert werden. In diesem technischen Artikel werden die tribologischen Stärken und Schwächen der verschiedenen Silikon-Schmierstoffe diskutiert.  Außerdem wird ihr Einsatz in neuen molekularen Modellierungstechniken zur Optimierung der Temperatur- und Verschleißfestigkeit vorgestellt.

    Download
  • DuPont Lösungen für Bürogeräte und Heimelektronik

    Konstrukteure und Ingenieure auf der ganzen Welt vertrauen auf DuPont, wenn es um zuverlässige, langlebige, kompatible und sichere Bürogeräte und Heimelektronik geht

    Im Folgenden sind die Leistungsvorteile für ausgewählte MOLYKOTE® Fette, Pasten, Gleitschichten und Trockenschmierstoffe für Bürogeräte und Konsumelektronik zusammengefasst.  Produktauswahltabellen helfen bei der Auswahl des besten Schmiermittels für spezifische Anwendungen.

    Download
  • Fluorsilikon-Lagerfett verbessert die Zuverlässigkeit

    Leistungsschalter sind eine kritische Komponente des Stromnetzes, und ihre korrekte Schmierung mit einem Fluorsilikonfett kann zur Senkung der Wartungskosten und zur Verhinderung von Stromunterbrechungen beitragen.

    Download
  • Hochleistungs-Schmierfluide für die Industrie

    MOLYKOTE® Öle tragen dazu bei, dass Hydrauliksysteme, Luftkompressoren, Pumpen, Getriebe, Kettenantriebe, Kältekompressoren und viele andere mechanische Anlagensysteme mit höchster Effizienz arbeiten.

    Hochreine MOLYKOTE® Fluide und Schmiermittel können über einen weiten Temperaturbereich eine überlegene Leistung erbringen und Wartungskosten senken, indem sie die Ölablassintervalle verlängern und die Ablagerung von Lacken auf den Innenflächen der Ausrüstung verhindern.   Es werden Produktauswahltabellen für Hydrauliköle, Kompressorenöle, Vakuumpumpenöle, Getriebeöle, Kettenöle und Mehrzwecköle angeboten.

    Download
  • Schmierung für den Bergbau

    MOLYKOTE® Schmiermittel widerstehen den extremen Bedingungen im Bergbau und können die Lebensdauer der Ausrüstung verlängern, die Wartung vereinfachen und die Ausrüstung allwettertauglich machen.

    Bergbauanwendungen erfordern Lösungen für viele extreme und kritische Bedingungen, wie z. B. Temperaturextreme, die Fähigkeit, unter staubigen Bedingungen oder unter schweren Lasten zu arbeiten und umweltfreundlich zu sein.  Die MOLYKOTE® Produktauswahl wird für eine Vielzahl von Anwendungen und Ausrüstungen angeboten.

    Download
  • Modellierung der molekularen Struktur zur tribologischen Leistung

    Mit Hilfe von Modellierungswerkzeugen kann die chemische Struktur für eine bestimmte tribologische Anforderung optimiert werden, und es können maßgeschneiderte Siloxan-Fluide für spezifische Herausforderungen realisiert werden.

    Es werden die Stärken und Schwächen der verschiedenen Silikon-Schmierstoffe vorgestellt.  Zur Überwindung von Beschränkungen, wie z. B. der schlechten Metall-Metall-Schmierfähigkeit, wurde eine Modellierung des Einflusses der Molekularstruktur auf rheologische und tribologische Eigenschaften entwickelt.  Mit Hilfe dieser neu entwickelten molekularen Modellierungswerkzeuge wurde eine neue Familie von Phenyl- und Fluorsiloxan-Copolymer-Fluiden geschaffen, die eine überlegene Wärme- und Verschleißbeständigkeit aufweisen.  Diese Fluide wurden in Fetten formuliert, wodurch das Leistungsspektrum von Schmiermitteln auf Silikonbasis erweitert wird.

    Download
  • Molykote Fett: Häufig gestellte Fragen

    Hier erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Molykote Fett

    Das Molykote® Team verfügt über jahrzehntelange Erfahrung mit Hochleistungsfetten und -schmierstoffen und weiß, dass es schwierig sein kann, alle Komplexitäten für die richtige Fettauswahl zu beherrschen.  Auf dieser Seite finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen aus der Industrie zu Fett- und Schmieranwendungen.

    Was ist eine Fettpresse?

    Eine Fettpresse ist ein Werkzeug, das Schmiermittel durch ein kleines Röhrchen oder eine Öffnung auf einem bestimmten Punkt aufbringt.  Sie bietet eine einfache und tragbare Methode, um schnell auf Schmiermittel-Anforderungen zu reagieren und gleichzeitig die Ausrüstung in der gesamten Anlage zu überwachen. 

    Wie füllt man eine Fettpresse? 

    Eine Fettpresse wird in den meisten Fällen mit einer Fettkartusche befüllt. Hierbei ist es sehr wichtig, dass keine Luft eingeschlossen wird. 
    • Füllen Sie das Restfett aus der verbrauchten Kartusche in den Fettpressenkopf. 
    • Setzen Sie die neue Kartusche ein und schrauben Sie sie fest, bis sie fest am Kopf der Fettpresse anliegt.
    • Schrauben Sie die neue Kartusche mit 1 ½ bis 2 Umdrehungen ab und lösen Sie die Federspannung, damit die restliche Luft entweichen kann. Ziehen Sie dann die Kartusche wieder fest.

    Ist es möglich, zu viel Fett aufzubringen? 

    Ja! Übermäßiges Schmieren kann eine Vielzahl von Problemen verursachen, z. B. Überhitzung, Dichtungsleckagen, schnelle Oxidation und mehr. Ganz zu schweigen von den vergeudeten Kosten für die Reparatur oder den Ersatz eines ausgefallenen Lagers. Eine Überfettung kann dazu führen, dass die rotierenden Komponenten oder ein Lager das Fett aufwirbeln und das überschüssige Schmiermittel gewaltsam wegdrücken. Dies führt insgesamt zu einer Erhöhung der Gesamtreibung des Systems, der benötigten Leistung und der erzeugten Wärme. 

    Wie entferne oder reinige ich Fett? 

    Die Entfernung oder Reinigung eines Fettes ist je nach den Umständen unterschiedlich. Hier sind ein paar Optionen für die Entfernung von Silikon-Compound-Schmiermitteln:

    Szenario – Entfernung von Fett für zukünftiges erneutes Aufbringen
    • Entfernen Sie so viel Schmiermittel wie möglich mit einem trockenen Tuch. Achten Sie hierbei darauf, dass Sie das Schmiermittel nicht weiter verteilen.
    • Verwenden Sie dann ein mit einem Lösungsmittel wie Toluol, Xylol, Perchlorethylen oder Lösungsbenzin befeuchtetes Tuch, um das restliche Schmiermittel zu entfernen. Für diesen Schritt kann ggf. ein Dampfentfetter verwendet werden.
    • Lassen Sie das Lösungsmittel verdampfen, bevor Sie eine neue Schmiermittelschicht aufbringen.
    Szenario – Entfernung von Fett für eine glatte, rutschfeste Oberfläche – abhängig vom Substrat
    • Glas/Porzellan/Keramik
    • Entfernen Sie so viel Schmiermittel wie möglich mit einem trockenen Tuch.
    • Tauchen Sie das Teil 5 Minuten und nicht länger als 10 Minuten in eine warme Lösung aus 100 Teilen denaturiertem Ethanol und 10-15 Teilen 50%igem Kaliumhydroxid ein. 
    • Spülen Sie die Oberfläche mit Lösungsbenzin ab
    • Reinigen Sie die Oberfläche mit warmer Chromsäurelösung
    • Spülen Sie die Oberfläche mit frischer Chromsäurelösung ab
    • Spülen Sie die Oberfläche mit Wasser ab
    • Zinn/Aluminium/Zink
    • Entfernen Sie so viel Schmiermittel wie möglich mit einem trockenen Tuch
    • Tauchen Sie das Teil 5-10 Minuten in eine warme Lösung aus 50 Teilen Dowanol DPM, 50 Teilen Lösungsbenzin mit einem Flammpunkt über 60 °C, einem Teil Natriumhydroxid und einem Teil Kresylsäure ein 
    • Spülen Sie das Teil mit Lösungsmittel (Dowanol DPM oder EB) und dann mit Wasser ab
    • Wischen Sie überschüssiges Wasser weg und lassen Sie das Teil trocknen
    • Stahl, Kupfer, Messing, Eisen und andere Metalle
    • Entfernen Sie so viel Schmiermittel wie möglich mit einem trockenen Tuch
    • Tauchen Sie das Teil 5-10 Minuten in eine warme Lösung aus 100 Teilen Dowanol DPM, 100 Teilen Lösungsbenzin mit einem Flammpunkt über 60°C und einem Teil Natriumhydroxid ein 
    • Spülen Sie das Teil mit Lösungsmittel (Dowanol DPM oder EB) und dann mit Wasser ab
    • Wischen Sie überschüssiges Wasser weg und lassen Sie das Teil trocknen

    Wie stelle ich sicher, dass ich das richtige Fett auswähle? 

    Lassen Sie uns hierzu zunächst auf einige grundlegende Aspekte in Bezug auf Fette eingehen:

    Welche Rolle spielt die Temperatur bei der Leistung von Fett? 
    Die Temperatur ist bei der Auswahl des idealen Fettes für ein System entscheidend.  Wenn ein Fett an irgendeinem Punkt im Betriebstemperaturbereich nicht stabil ist, kann dies zur Oxidation des Fluides führen.  Oxidiertes Fett kann zur Bildung unerwünschter Ablagerungen, zum Verlust der Gesamteffizienz und schließlich zum mechanischen Versagen der Ausrüstung führen.  Bei jedem Temperaturanstieg um 10 °C verringert sich die Lebensdauer der Schmierung um etwa die Hälfte. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass das von Ihnen gewählte Schmiermittel innerhalb Ihres Temperaturbereichs arbeiten kann. 

    Welche Rolle spielt die Umgebung bei der Leistung von Fett? 
    Umgebungsbedingungen wie z. B. Luftfeuchtigkeit, Exposition gegenüber korrosiven Elementen, hoher oder niedriger Sauerstoffgehalt usw. verändern die Art der für die Leistung erforderlichen Schmiermitteleigenschaften drastisch. 

    Welche Rolle spielt die Geschwindigkeit bei der Leistung von Fett? 
    Die Schmierung erfolgt durch das Öl im Fett, und die Bildung eines Ölfilms hängt von der Geschwindigkeit und der Bewegung ab.  Fett funktioniert in vielen Anwendungen gut, solange die Anwendungsgeschwindigkeit die Bildung eines Fluid-Films ermöglicht.

    Welche Rolle spielt die Belastung bei der Leistung von Fett? 
    Es gibt drei Hauptarten der Reibung, denen Fette entgegenwirken. Hydrodynamische Reibung (leicht), Mischreibung (mittel) und Grenzreibung (stark).  Abhängig von der jeweiligen Anwendungsbelastung müssen Fette mit unterschiedlichen Basiskomponenten und Additiven ausgelegt werden, um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten.  Ein Fett, das für schwere Lasten ausgelegt ist, würde in einer leicht belasteten Umgebung nicht so gut funktionieren.

    Was ist vorbeugende Wartung und ist sie wichtig? 

    Vorbeugende Wartung in Bezug auf die Schmierung bedeutet, dass Sie die Nutzungsdauer Ihrer Schmiermittel kennen und sicherstellen, dass Sie das Schmiermittel ersetzen oder neu aufbringen, bevor es seine Wirksamkeit verliert. Da Schmiermittel Reibung und Verschleiß verringern, Wärme von Ihren Teilen ableiten und bei der Kontrolle von Verunreinigungen helfen, ist es wichtig, sie in den entsprechenden Intervallen zu ersetzen/nachzufüllen/neu aufzubringen. Tun Sie das nicht, werden Ihre beweglichen Teile nicht richtig geschmiert und könnten ausfallen oder sogar irreparabel beschädigt werden.

    Wie erstelle ich einen Zeitplan für die vorbeugende Wartung? 

    Ermitteln Sie die Nutzungsdauer Ihres Schmiermittels. Diese hängt von vielen Faktoren ab, z. B. Art der Schmierung, zu schmierende Teile, Teillast, Teileumgebung, Temperatur und Geschwindigkeit. Wenn Sie Hilfe bei der Ermittlung der Nutzungsdauer Ihres Schmiermittels benötigen, wenden Sie sich an einen Schmiermittel-Spezialisten oder an den Schmiermittel-Hersteller. Sobald die Nutzungsdauer ermittelt ist, stellen Sie sicher, dass Sie das Schmiermittel ersetzen oder neu aufbringen, bevor es seine Wirksamkeit verliert.

    Warum sollte ich Molykote Fett verwenden?

    Molykote bietet sechs verschiedene Produktfamilientechnologien mit unterschiedlichen chemischen Technologien an. Somit gibt es für fast jedes Schmierungsproblem eine Lösung.

    Rolle des Verdickers gegenüber dem Öl 
    Die Schmierung während der Bewegung erfolgt durch das im Fett enthaltene Basisöl.  Die Aufgabe des Verdickers besteht darin, das Öl dorthin zu transportieren und dort zu halten, wo es benötigt wird.  Abhängig von der Technologie des fertigen Fettes können verschiedene Seifen oder komplexe Verdicker verwendet werden, um eine Reihe von Optionen für die thermische Stabilität zu bieten. 

    Rolle der Festschmierstoffadditive 
    Fettadditivtypen fallen typischerweise in die Kategorie der Leistungsverbesserungen gegen Verschleiß oder extremen Druck.  Diese Additive werden typischerweise zum Schutz von Teilen vor Verschleiß und Metallverlust bei der Grenzschmierung für extreme Belastungsumgebungen verwendet.

    Was ist der Zweck eines Fettes (oder Schmiermittels)? 

    Ein Schmiermittel trennt die Oberfläche von zwei beweglichen Teilen, um Reibung zu verringern und zu kontrollieren. Wenn kein geeignetes Schmiermittel zwischen den beweglichen Teilen vorhanden ist, sind Reibung und Verschleiß übermäßig groß, und die Apparatur/Maschine/das Teil stellt den Betrieb ein und kann sogar irreparable Schäden verursachen. Fett ist ein halbfestes Schmiermittel, das aus einem Basisöl und einem Verdicker besteht und zusätzliche Leistungsadditive oder Festschmierstoffe enthalten kann.  Die MOLYKOTE® Fette sind hochentwickelt und bieten eine Reihe spezieller Leistungsstufen.  Wählen Sie aus einer Vielzahl von Fettarten von Mineralöl bis hin zu Fetten auf PAO-Basis.  


    Wie reduziere ich Kontamination in meinen Maschinen? 

    Fette und Schmiermittel können dazu beitragen, die Kontamination in Maschinen und beweglichen Teilen in den Griff zu bekommen. Das Schmiermittel kann die Kontamination einschließen, um zu verhindern, dass sie den mechanischen Betrieb stört.  Eine entsprechende Überwachung und häufige visuelle Inspektionen können dazu beitragen, den Nachschmierbedarf zu ermitteln und festzustellen, ob eine weitere Demontage und Reinigung erforderlich sind.  Durch die richtige Auswahl des Schmiermittels können Bedenken hinsichtlich der Kontamination auf der Grundlage der Zusammensetzung von Basisöl und Additiven ausgeräumt werden.  MOLYKOTE® Fette bieten eine qualitativ hochwertige Schmierung für eine längere Lebensdauer und einen saubereren Betrieb.  

    Meine Maschine? Verbindungen? Lager? Laufen heiß. Wie kann ich die Temperatur senken? 

    Fette und Schmiermittel können zur Kontrolle der Temperatur von Maschinen beitragen, weil sie Wärme ableiten und somit die Reibung reduzieren, die durch Wärme verursacht wird.  Es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie die richtige Menge an Schmiermittel verwenden, denn zu wenig oder sogar zu viel Schmiermittel kann zu erhöhten Temperaturen führen.  Sie sollten auch den Zustand Ihrer Ausrüstung überprüfen, denn Teile, die zu verschleißen beginnen, können die erhöhten Temperaturen verursachen und müssen möglicherweise ersetzt werden.

    Download
  • MOLYKOTE® Auswahlleitfaden für Schmiermittel für die Industrie

    Ein umfassender Produktauswahlleitfaden für MOLYKOTE® Fette, Pasten, Öle, Compounds, Dispersionen und Gleitschichten.

    Egal, wie rau die Umgebung oder wie extrem die Temperatur ist: Sie werden mit Sicherheit ein Schmiermittel der Marke MOLYKOTE® finden, das der Herausforderung gewachsen ist.  Dieser umfassende Auswahlleitfaden enthält übersichtliche Tabellen zur Auswahl des passenden MOLYKOTE® Schmiermittels für Ihre Anwendung.  Detaillierte Beschreibungen der Eigenschaften, Merkmale und Vorteile für viele Produkte helfen Ihnen bei der Auswahl des geeigneten Schmiermittels.

    Download
  • MOLYKOTE® Schmiermittel und Leistung von Leistungsschaltern

    Molykote Schmiermittel sind so formuliert, dass sie über einen weiten Temperaturbereich und in einer Vielzahl von Umgebungen eingesetzt werden können. Die Schmiermittel eignen sich besonders für Energieversorgungs- und Übertragungsanwendungen.

    MOLYKOTE® Schmiermittel können mechanisches Festfressen reduzieren und die Leistung und Zuverlässigkeit von Leistungsschaltern erhöhen, um kostspielige Schäden an Ausrüstung oder Stromausfälle zu verhindern.  Insbesondere Fluorsilikonfette (Molykote™ 3451 und 1292) bieten eine ausgezeichnete Schmierung und widerstehen gleichzeitig dem oxidativen Abbau, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.  Technische Daten, Merkmale und Vorteile werden für sieben ausgewählte Produkte von Dow Corning vorgestellt, die Energieversorgern, Geräte-OEMs und Serviceunternehmen einen Mehrwert bieten.

    Download
  • MOLYKOTE® Schmierlösungen für die chemische und petrochemische Industrie

    Verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Ausrüstung und vereinfachen Sie Ihre Schmiermittel-Beschaffung mit dem kompletten MOLYKOTE® Produktangebot.

    Nutzen Sie das Know-how von Dow Silicones und die komplette MOLYKOTE® Produktlinie, um Ihre chemischen und petrochemischen Anforderungen zu erfüllen:

    • Hoher Druck oder extreme Temperaturen
    • Wo Schwingungs- und Stoßbelastungen auftreten
    • In stark belasteten Gleitflächen
    • Während der Anlauf- und Abschaltphase Ihrer Anlagen, Ausrüstung und Maschinenoperationen.

    Benutzerfreundliche Produktauswahltabellen helfen Ihnen bei der Auswahl des richtigen Produkts für Ihre Anwendung und Ihren Bedarf.

    Download
  • MOLYKOTE® Synthetiköl verlängert die Lebensdauer des Schmiermittels bei Luftkompressoren um 57 %

    Auf der Grundlage wärmebeschleunigter Tests wurde festgestellt, dass MOLYKOTE® L-1246 Synthetisches Kompressoröl mehr als 12.000 Betriebsstunden erreicht.

    Aufgrund seines ultrahochreinen synthetischen Basisöls und eines firmeneigenen Antioxidationsadditivs behält MOLYKOTE® L-1246 Synthetisches Kompressoröl auch unter rauen Bedingungen eine stabile Viskosität bei.  Diese Leistung resultiert in weniger Ölwechseln, geringeren Kosten für die Entsorgung von Schmiermittelabfällen, geringeren Wartungskosten (Filter, Arbeitskräfte usw.) und Energieeinsparungen.

    Download
  • Bewährte, effektive Lösungen für die Öl- und Gasindustrie

    Ein benutzerfreundlicher MOLYKOTE® Produktauswahlleitfaden für Öl- und Gasanwendungen.

    Seit mehr als 65 Jahren vertrauen Ingenieure auf der ganzen Welt auf die Marke MOLYKOTE®, wenn es darum geht, Schmierungsprobleme zu lösen oder zu vermeiden und Energie zu sparen, indem Reibung und Verschleiß reduziert werden.  Angesichts der Vielzahl von Schmiermittel-Anwendungen gibt es kein Schmiermittel, das „alles kann“.  MOLYKOTE® bietet darum sechs Produkttypen (Fette, Pasten, Öle, Compounds, Dispersionen und Gleitschichten) an, und dieses technische Bulletin enthält über 30 Produktempfehlungen für Öl- und Gasanwendungen.

    Download
  • Spezialschmiermittel für die Windenergieindustrie

    Sichere, zuverlässige Windturbinen hängen von starken Schraubverbindungen und ihrer richtigen Schmierung ab.

    Mit MOLYKOTE® Schmiermitteln für Schrauben und Verbindungselemente können Probleme gelöst und die Zuverlässigkeit erhöht werden, indem Folgendes reduziert wird:
    • Fressen und abrasiver Verschleiß
    • Ungleichmäßiger Reibungskoeffizient
    • Passungsrost
    • Versprödungsbrüche von Substraten aufgrund der Verwendung niedrigschmelzender Metalle wie Blei, Zinn und Kupfer
    • Spannungsrisskorrosion

    Download
  • Spezialschmiermittel- und Dichtungslösungen für die Öl- und Gasindustrie

    Entdecken Sie die innovativen Lösungen, das Know-how, den Service und die Unterstützung von DuPont, um die anspruchsvollen Bedingungen für Öl- und Gasanwendungen zu erfüllen.

    MOLYKOTE® bietet leistungsstarke Lösungen für die extremen Bedingungen von Öl- und Gasanwendungen, wie z. B:

     

    • Montagepasten für Schraubverbindungen
    • Fette, Compounds, Gleitschichten und Montagepasten für Ventile und Schieber
    • Fette für Bohrmuffen und Werkzeugverbindungen
    • Schmiermittel und Dichtungen für Pumpen und Kompressoren
    • Gleitschichten für schwere Lasten

    Download
  • Den Abfall aus dem Abwassermanagement entfernen

    Im Folgenden werden die Merkmale und Vorteile von 11 MOLYKOTE® Produkten vorgestellt, um Ihnen bei der Auswahl des richtigen Schmiermittels für Ihre Abwasseranlagen-Anwendung zu helfen.

    Download
  • Dies ist MOLYKOTE® (Übersichtsbroschüre)

    Benutzerfreundlicher Leitfaden zu den sechs Schmiermittel-Typen von MOLYKOTE® und den Top 30 Produkten.

    Seit mehr als 65 Jahren vertrauen Ingenieure auf der ganzen Welt auf die Marke MOLYKOTE®, wenn es darum geht, Schmierungsprobleme zu lösen oder zu vermeiden und Energie zu sparen, indem Reibung und Verschleiß reduziert werden.  Angesichts der Vielzahl von Schmiermittel-Anwendungen gibt es kein Schmiermittel, das „alles kann“.  MOLYKOTE® bietet darum sechs Produkttypen (Fette, Pasten, Öle, Compounds, Dispersionen und Gleitschichten) an, und dieses technische Bulletin enthält einen Überblick über die Top 30-Produkte und ihre typischen Anwendungen.

    Download
  • Troubleshooting-Leitfaden: Lösungen für Ihre Schmierungsprobleme

    Mit dem benutzerfreundlichen Troubleshooting-Leitfaden können Sie schnell das beste MOLYKOTE® Produkt zur Lösung Ihres Schmierungsproblems auswählen.

    Die Auswahl des Schmiermittels kann aufgrund der Vielzahl von Anwendungen, Umgebungsbedingungen und Ausrüstung eine große Herausforderung darstellen.  Eine falsche Wahl kann zu kostspieliger Wartung oder zu Schäden an der Ausrüstung führen.  Nutzen Sie das Know-how von DuPont, um das richtige Produkt auszuwählen.  Für 17 verschiedene Arten von Maschinenkomponenten werden diverse Schmierungsprobleme zusammen mit empfohlenen MOLYKOTE® Produktlösungen vorgestellt.

    Download
  • Zwei Anwendungen. Ein Fett. Fortschrittliche Dualtechnologie für Leistungs- und Kostenvorteile.

    DuPonts innovatives MOLYKOTE® G-5511 Wasserhahn-Compound erfüllt die Anforderungen von OEMs von Wasserhähnen und Kartuschen zur Schmierung aller Kunststoffteile, O-Ring-Dichtungen sowie von Keramikscheiben.

    In Fortführung unserer Tradition der Schmiermittel-Innovation bietet DuPont jetzt MOLYKOTE® G-5511 an, um die Schmiermittel-Auswahl für Wasserhahn-Anwendungen zu vereinfachen.  Ein Fett, das alle gleitenden Teile sowie die O-Ring-Dichtungen schmieren kann.  Dieses neue Silikon/PTFE-Schmiermittel, das für die Erfüllung verschiedener Trinkwassernormen (wie z. B. NSF 51) zertifiziert ist, ist so formuliert, dass es langlebig ist, eine ausgezeichnete Wasserbeständigkeit sowie einen verbesserten Reibungskoeffizienten aufweist.

    Download
  • Ventilschmierung und -dichtung für Öl- und Gasanwendungen

    Ventile sind kritische Komponenten in vielen Öl- und Gasanwendungen. Sie müssen korrekt geschmiert werden, um eine zuverlässige Leistung in oftmals rauen Umgebungen zu erbringen.

    Ventilprobleme, die durch unzureichende Schmierung und Abdichtung, abrasive
    Verunreinigungen oder schwere Betriebsbedingungen verursacht werden, umfassen in der Regel folgende:

    • Reiben und Ritzen
    • Versagen von Dichtungen, Sitzen oder Packungen
    • Korrosion und interne und externe Leckagen von Ventilen
    • Kleben und Festfressen, was zu einer unvollkommenen Reaktion auf Steuersignale führt

    Die richtige Schmierung von Ventilkomponenten kann den Verschleiß verringern, die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit verbessern und dazu beitragen, den Inhalt von Pipelines sicher, effizient und verantwortungsbewusst zu transportieren. Durch eine solche Schmierung können auch die Ventildichtung, der Ventilsitz und die Packungsmaterialien geschützt werden, um einen leckagefreien Betrieb zu gewährleisten.  Eine benutzerfreundliche Produktauswahltabelle hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen MOLYKOTE® Produkts für Ihre Anwendung bzw. Ihren Bedarf.

    Download

Weitere Ressourcen

messenger-icon

Lassen Sie uns wissen, wenn Sie beim Besuch unserer Website Produktfragen haben.

ChemPoint reps are here to assist you